· 

Japanische Valentinstags-Schokolade

Matcha Grüntee Green Tea Schokolade
Matcha Grüntee Schokolade

Der Valentinstag ist in Japan nicht nur ein sehr wichtiges Ereignis, die importierte Tradition hat im Land der aufgehenden Sonne auch einen ganz eigenen Charakter angenommen. In Japan sind es die Frauen, die Geschenke an Männer verteilen, in der Regel Schokolade. Man unterscheidet zwei Sorten: erstens die "Giri-choco" (Pflicht-Schokolade), die man Männern schenkt zu denen die Frau kein romantisches Verhältnis pflegt - wie männliche Freunde, Arbeitskollegen und sogar Vorgesetzte. Diese Schokolade ist ein Zeichen der Freundschaft oder Dankbarkeit. Zweitens gibt es die "Honmei-choco", die man jenem schenkt, für den man wahre Liebe empfindet, also dem Freund, Ehemann oder Liebhaber. Die Schokoladenindustrie vermarktet in den meisten Geschäften alle Grössen und Formen (meist jedoch die Herzform) von Schokoladen meist schon ab Ende Januar.

Übrigens: die Welt dreht sich auch am Valentinstag nicht nur um Männer. Auch Frauen schenken sich untereinander süsse Valentinstags-Präsente, auch bekannt unter "Tomo-Choko" oder "Joshikai-Choko" (unten ein Bild aus dem Jahr 2015).

Geschenke unter Freundinnen am Valentinstag.
Geschenke unter Freundinnen am Valentinstag

Einen Monat später, am 14. März, besser bekannt als "White Day", sind die Männer an der Reihe: erwidern sie die Gefühle der Schokoladen-Schenkerin, dann schenken sie an diesem Tag etwas Weisses, z.B. Schokolade, zurück.

 

Ein Aspekt dieser Tradition ist besonders erwähnenswert: man glaubt, dass am Valentinstag wahre Liebe nur durch selbstgemachte Schokolade überbracht werden kann. Vor dem Valentinstag treffen sich daher Japanerinnen im ganzen Land um Schokolade für ihre Liebsten zuzubereiten. Im Sinne der Tradition machen wir nun unsere eigene Valentinstags-Schokolade - mit einem ganz einfachen und köstlichen Rezept:


Japanische Grüntee Schokolade

ingredients matcha green tea chocolates

Zutaten

 

Für 36 Stück Matcha Grüntee Schokolädchen benötigen wir*:

  •  400g weisse Schokolade
  • 125 ml Sahne
  • 25g ungesalzene Butter
  • 2 EL Matcha (Grünteepulver) + ein wenig mehr zum Dekorieren
  • 1 Backform und verschiedene Silikon-Formen für die Schokolade 

(*auf dem Bild ist nur die Hälfte der tatsächlich benötigten Zutaten abgebildet)



Anleitung

  1. Die Schokolade in kleine Stückchen schneiden (dann schmilzt sie schneller)
  2. Die Sahne in einer Pfanne langsam erhitzen. Von der Herdplatte nehmen, bevor sie zu kochen beginnt.
  3. Die weisse Schokolade Schritt für Schritt hinzugeben, die Butter hinzufügen und rühren bis eine glatte Masse entsteht.
  4. Das Matcha-Pulver hinzufügen und rühren, bis alles gut durchmischt ist.
  5. Dann entweder die Masse in die Silikon-Formen füllen oder die Backform mit Pergament Papier auslegen und die Masse ebenmässig verteilen.
  6. Alles für mindestens 4 bis 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  7. Wenn die Schokoladen abgekühlt sind, diese aus den Silikon-Formen nehmen oder mit einem warmen (aber trockenen) Messer kleine Schokoladen-Quadrate aus der Masse Schneiden.
  8. Die Schokolädchenmit dem übrigen Matcha-Pulver bestreuen und servieren.
  9. Die Schokolädchen sind im Kühlschrank ca. 2 bis 3 Tage haltbar.

Grüntee Matcha Schokolade

 

 

 

Das Original-Rezept stammt von Namiko Chen aus dem Buch Just One Cookbook. Das Rezept sowie ein sehr anschauliches Erklärungs-Video finden Sie hier.

 

 

Wir wünschen Ihnen allen einen schönen Valentinstag 2016!  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0