Kokoro

Zürich, den 25. September 2015


Restaurant Kokoro von aussen.

Intro 

Beinahe glaubt man nicht, dass da noch etwas kommt:

Viele Gäste werden das Kokoro vermutlich von der Langstrasse aus erreichen – eine der quirligsten aber nicht unbedingt schönsten Ecken der Limmatstadt.

 

Doch wenige Meter abseits davon tut sich eine kleine Oase auf - aussen sogar mit etwas Biergarten-Charme.

 

Der erste Eindruck trügt nicht. Gleich hinter der Eingangstür verbirgt sich das vielleicht einzige Japan-Restaurant der Stadt mit authentischem Izakaya-Flair (zwangloses After-Work Pub). Dazu tragen auch der hohe Anteil Einheimischer im Restaurant bei – der wohl nicht von ungefähr kommt.

 


Dinner

Im Kokoro (jap. „Herz“) erwartet den hungrigen Gast eine kunterbunte Speisekarte mit einer täglich wechselnden Fleisch-/ Fisch-Spezialitäten am Abend. Diese Spezialitäten (nachzulesen übrigens auf der Facebook-Seite von Kokoro) wirken verspielt und einladend, doch an diesem Abend möchten wir es ganz bodenständig angehen lassen. Aus der Vielfalt von Sushi, Suppen, Fleisch und Fisch Spezialitäten und Häppchen bestellenwir daher Folgendes:

 

Vorspeise

  • Würzig marinierte Edamame

Hauptgang

  • Sushi Moriawase (Auswahl an Sushi)
  • Yakiniku (gebratene Rindfleisch-Streifen medium-rare) mit zweierlei Saucen 

 Dazu begleiten uns Kirin-Bier und Umeshu (japanischer Pflaumenwein).


Geschmackserlebnis

Das Yakiniku schmeckte uns unglaublich gut. Die grosszügige Portion war füllend und qualitativ meisterhaft, die Saucen dazu passten hervorragend. Leider wurde das Fleisch schon fertig zubereitet an den Tisch gebracht. In Japan würde man das Fleisch als Gast selbst auf einem speziellen Tischgrill grillen. Auch die marinierten Edamame waren eine willkommene Abwechslung zu den sonst oft karg servierten Bohnen. Einzig das Sushi vermochte uns nicht so ganz zu beeindrucken, das können andere noch besser.

 


Fazit

Die Speisekarte des Kokoro bietet eine ungesehene Originalität an Speisen und richtet sich insbesondere auch an jene, die Varietät in der japanischen Küche abseits des Altbekannten schätzen. Für das After-Work-Feiern des Zahltags findet sich in Zürich wahrscheinlich keine bessere Japan-Location, die dann auch noch Portemonnaie-schonend ist.

 


Kontakt

Restaurant Kokoro - japanische Spezialitäten, Neufrankengasse 25, 8004 Zürich, www.facebook.com/kokoro3737


Kommentare: 0