Sala of Tokyo - Brunch

Zürich, 16. Februar 2019


Intro

Bei einem geselligen Bonen-kai Abend mit der Schweiz-Japanischen Handelskammer (SJCC) fällt uns im Restaurant Sala of Tokyo ein Flyer auf: am Samstag kann man hier brunchen und das erst noch ausgewogen und gesund! Gesagt getan, an einem bezaubernden Zürcher Samstag Vormittag. Reserviert haben wir nicht, daher müssen wir bei unserem Spontanbesuch um 13:30 eine halbe Stunde warten. Bei zentralster Lage stellt dies kein Problem dar, die Shoppingversuchung Bahnhofstrasse ist einen Steinwurf entfernt. Und das Warten lohnt sich.


Eingang zum Sala of Tokyo mit Hinweisschild 'Brunch'.
Eingang zum Sala of Tokyo - seit Sommer 2018 befindet sich das Restaurant bei der Bahnhofstrasse.

Brunch

Sushi sucht man auf der Brunchkarte vergebens, dieses gibt es erst wieder abends. Die Sashimi-Auswahl hat es dafür in sich, von Toro über Kingfish gibt es alles was das pescetarische Herz begehrt.

 

Da der Morgensport heute sehr ausgiebig ausgefallen ist, gönnt sich die Brunchende:

  • Chawanmushi (jap. Eierstich – kommt in diesem Falle mit Fleisch, Gemüse und Pilzen)
  • Wakame-Salat mit Sesam-Dressing
  • eine Schale Reis
  • Kingfish-Sashimi
  • Iced Matcha Latte
  • eine Kugel Matcha-Eis mit Azuki-Bohnen

Von links oben nach rechts unten: Chawan Mushi, Wakame Salat mit Sesam-Dressing, Reis, Kingfish Sashimi mit Wasabi.
Auch das Auge isst mit. Wer hätte nicht gerne eine nach eigenem Gusto zusammengestellte japanische Brunch-Platte?

Geschmackserlebnis

Das Chawan-Mushi ist ein Gaumenschmeichler, das Sashimi ist so frisch wie es für ein Binnenland eben geht und das Sesam-Dressing schmeckt hervorragend zum Algensalat. Der kalte Matcha-Latte hätte noch deutlich kühler sein können, doch immerhin ist er auch ungezuckert sehr schmackhaft. 


Fazit

 Besser kann ein Samstag kaum starten. Die Bedienung war sehr freundlich und so fühlt man sich in der Bar des Sala of Tokyo bestens aufgehoben. Gerne wieder! Aber Achtung - für einen solchen Brunch greift man eher tief in die Tasche. Oben genanntes Menü kostete 66 CHF, bei Bedarf gibt es unlimitiert Prosecco für 19 CHF dazu. Aber man gönnt sich ja sonst nichts.


Kontakt

  • Sala of Tokyo, Schützengasse 5, 8001 Zürich https://sala-of-tokyo.ch 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0