Yooji's Josefstrasse

Zürich, den 6.  Dezember 2015


Yooji's in der Josefstrasse, Kreis 4, Zürich.

Intro

Sonntag Abend in Zürich und der Magen lechzt nach Sushi. Schnell, unprätentiös, anonym und lecker soll es sein: Eine Steilvorlage für einen Besuch im Yooji’s Josef. Der gedämpft beleuchtete erdfarbene Raum, der sich um die Ecke des Gebäudes winkelt ist modern und gemütlich – eine kleine Oase inmitten der ringsum geschlossenen Betriebe.


Intwertee, Yoojis, Josefstrasse, Zürich.

Dinner

Wie bei anderen Yooji’s Filialen in Zürich auch hat man im Yooji’s Josef die Wahl zwischen einen Platz am Kaiten (Sushi-Band) oder einem Platz am Tisch. Wer einfach nur schnell seinen Hunger stillen will, entscheidet sich für ersteres und ist mit anderen Solo-Essern in bester Gesellschaft. Auch bin heute Abend solo unterwegs und hinterlasse daher ein bescheidenes Häufchen geleerte Teller mit:

  • Chef’s Choice: Tekka Tsuke Donburi (u.a. Thunfisch, Ei, Frühlingszwiebeln)
  •  Chef’s Choice: Salmon Avocado Nigiri (u.a. Lachs, Avocado, Meerforellenrogen)
  •  Green Dragon Inside out (u.a. Avocado, Gurke, Frischkäse, Jalapeno)
  • Spicy Shrimp Inside out (u.a. Kaltwasserkrevetten, Avocado, Schnittlauch)

Dazu genehmige ich mir einen Ingwer-Tee.

 


Oben. Links: Mekka Tsuke Donburi. Rechts: Salmon Avocado Nigiri. 

 

Geschmackserlebnis 

Die gewählten Speisen schmecken tadellos, insbesondere das Tekka Tsuke Donburi ist ein Gedicht. Das fast-rohe Ei und der Thunfisch passen hervorrgand zusammen. Geschmacklich stiehlt der Lachs im Nigiri jedoch dem Thunfisch die Show. Die beiden „Chef’s Choice“ sind übrigens nicht im Internet zu finden. Hier wird der Besucher, der vorher im Internet recherchiert also positiv überrascht. Die Inside-Out-Rollen sind solide. Green Dragon und andere saisonale Kreationen (wie im Januar 2016 z.B. Quinoa Thunfisch) haben natürlich nichts mit traditionellem Sushi zu tun, empfinde ich persönlich jedoch als willkommene Abwechlsung. Positiv überrascht hat auch der Zitronengrass-Tee, der viel kräftiger ausfiel als von einem harmlosen Teebeutelchen erwartet.

 

Unten. Links: Green Dragon Inside Out. Rechts: Spicy Shrimp Inside Out.


Fazit

Die grösste Sushi-Kette in Town  macht Sushi zu einem unkomplizierten und schmackhaften Erlebnis. Nicht high-end, aber originell und bezahlbar, mit freundlichem Service und durch die zahlreichen (6) Filialen von fast überall aus leicht zu erreichen.

 


Kontakt


Kommentar schreiben

Kommentare: 0